Am 28. September fand die erste Sitzung des Nachbarschaftsbeirats statt. Nachdem bereits beim Treffen im Juli viele Bewohner*innen Interesse an der Mitarbeit im Gremium gezeigt haben, stehen die Mitglieder nun fest.

Der Nachbarschaftsbeirat setzt sich aus 12 Bewohner*innen zusammen, die ab sofort über Projektanträge im westlichen Bergheim Entscheidungen fällen werden. Ideen für und von der Nachbarschaft können bei uns im Nachbarschaftsbüro eingereicht werden. Wir geben den Antrag anonym an den Nachbarschaftsbeirat weiter, der sich in der Regel drei Mal im Jahr trifft und vorliegende Anträge bespricht.

Wir sind sehr glücklich darüber, dass bei der ersten Sitzung eine Geschäftsordnung entwickelt werden konnte, die die Aufgaben und Pflichten des Gremiums schriftlich regelt.

Nun kann es richtig losgehen mit der Gestaltung des Stadtteils!

Alle Mitglieder sind motiviert und freuen sich, wenn sie darüber entscheiden, welche Projekte im westlichen Bergheim umgesetzt werden sollen.